Wasserstoff-Schiffsbetankung im Umweltschutzgebiet

NO | Hellesyslt-Geiranger

Grüne Wasserstoffinfrastruktur von FEST für Schiffsverkehr und Touristik in Norwegens besonders geschütztem UNESCO Welterbe Geirangerfjord

Unser Auftraggeber Norwegian Hydrogen, Hellesylt, Norwegen, entwickelt mit dem Pilotprojekt Hellesylt Hydrogen Hub (HHH) eine der größten Wasserstoffanlagen Norwegens. Dort werden im UNESCO-Welterbe-Gebiet Geirangerfjord künftig Fähren, Ausflugs- und Hochgeschwindigkeitsschiffe sowie andere Fahrzeuge der lokalen Touristik wie Busse mit Wasserstoff angetrieben.
Der dafür benötigte grüne Wasserstoff wird mithilfe von Energie aus Wasserkraft­werken produziert. Bei der Planung, der Umsetzung und dem Betrieb der Anlage im Naturschutzgebiet des UNESCO-Welterbes gelten besonders strenge Auflagen.

Technische Daten

  • 3-MW-Elektrolyseanlage
  • Power-Container und PtG-Container, Kühl- und Kälteaggregat
  • Zwei Maximator-Kompressoren (Typ 2.0)
  • Trailer-Betankung, Nieder-, Mittel- und Hochdruckspeicher
  • Zapfsäulen für 350 und 700 bar
  • Umfassender Wartungsservice

Der Hellesylt Hydrogen Hub und 100% emissionsfreie Fährschiffe im UNESCO Umweltschutzgebiet Geirangerfjord. Mehr dazu und zu dem Projektentwickler hier lesen.

Für ein Projekt am UNSECO Welterbe Geiranger Fjord entwickelt die FEST Produktionsanlagen und Infrastruktur zur Betankung von Schiffen mit grünem Wasserstoff.
Hintergrund­informationen zum Projekt anfordern
Bitte addieren Sie 5 und 1.
Einwilligung*

Zur Referenz Übersicht